André Schmidt

André Schmidt
Hörgeräteakustik-Meister
Seit 2001 bei Schöner Hören im AGZ
Spezialgebiet: teilimplantierbare Hörsysteme

 

Teilimplantierbare Hörsysteme

Das Cochlea-Implantat (CI) ist eine elektronische Innenohrprothese für Menschen mit hochgradigem Hörverlust oder Gehörlosigkeit, bei denen auch die bestmögliche Hörgeräteversorgung kein zufriedenstellendes Sprachverständnis mehr ermöglicht.

Cochlea-Implantate wandeln Schall in elektrische Impulse um, durch die der Hörnerv in der Cochlea (Innenohr) stimuliert wird. So können Sprache und Geräusche wieder wahrgenommen werden. Sie bestehen aus zwei Teilen, dem Implantat, das von einem speziell ausgebildeten HNO-Facharzt in der Klinik operativ hinter dem Ohr eingesetzt wird, und dem CI-Prozessor mit der Sendespule, der wie ein Hörgerät hinter dem Ohr getragen wird.

Sofern gleichzeitig eine Hörgeräteversorgung erforderlich ist, wählt Herr Schmidt, als speziell ausgebildeter CI-Akustiker, mit Ihnen das zu Ihrem CI geeignete Hörgerät aus und führt die Anpassung entsprechend durch, so dass eine Synchronisierung der Systeme gewährleistet ist.

Außerdem beraten wir Sie bei der Auswahl von kompatiblem Zubehör und Zusatzkomponenten, wie z. B. FM-Anlagen und passen diese an. Oftmals werden für das CI individuelle Ohrhalterungen benötigt, die wir für Sie anfertigen.